Mensch und Hund

Das Zusammenleben mit Hunden kann so einfach sein

Noch nie haben Hunde in unserer Gesellschaft eine so hohe Wertigkeit erfahren wie heute, aber noch nie zuvor wurde so wenig Rücksicht auf ihre wirklichen Bedürfnisse genommen.

Ein Hund benötigt eindeutige soziale Strukturen und die Orientierung an seinem  Menschen, um ein artgerechtes Leben zu führen. Klare Grenzen ermöglichen maximalen Freiraum für den Hund, in dem er seine Bedürfnisse ausleben kann: dazu gehört vor allem auch das unbeschwerte Laufen und das freie Erkunden seiner Welt ohne Leine. 

Ein Hund muss wissen, was er darf, und was nicht. Souveräne, richtungsweisende Führung durch den Menschen, gepaart mit einer großen Portion Zuneigung für den Hund und dem Wissen über die arteigenen Bedürfnisse eines Hundes ergeben ein stabiles und stimmiges soziales Mensch-Hund-Gefüge. 

Hundeerziehung ist ein sozialer, lebendiger Prozess, hier geht es um Dinge wie: Annahme und Klärung von Konflikten, Freude & Ärger, Motivation und auch Begrenzung. Manchmal schöne, manchmal unbequeme und anstrengende Dinge - aber das macht die Mensch-Hund-Beziehung auch spannend! Ihre Freude über das Erreichte wird Sie mehrfach für den vielleicht steinigen Weg entschädigen.

Die sich widersprechende Informationsflut bezüglich der "richtigen" Hundeerziehung führt nicht selten zu grosser Verunsicherung - Ihr gutes Bauchgefühl und Ihr klarer Kopf bringen Sie oft weiter, als all die vielen Druckwerke! Lernen Sie mit meiner Hilfe Ihren Hund besser kennen, und finden Sie so Ihren eigenen Weg zu einem vertrauensvollen Miteinander. "....verändert sich der Mensch, verändert sich auch der Hund!"

„Erziehung hat mit Beziehung zu tun, nicht mit Anleitungen - mit Persönlichkeit anstelle starrer Vorgaben. Mit Herz und mit Seele und mit der Freude aneinander“.
(Michael Grewe)